Betreff: Spaßbremse

Liebes MistStück,

sorry, dass ich mich jetzt doch 5 Tage nicht gemeldet habe. Ich war einfach etwas busy. Mein Wuschel hatte Geburtstag und da musste ich mich kümmern. Das ist auch mit unter der Grund warum ich dir heute diesen Brief mit dem Betreff Spaßbremse schreibe.

Du bist nämlich eine elende Spaßbremse!

Klar weiß ich, dass du existierst und dass ich mein Leben wegen dir anders Leben soll und auch überwiegend tue. Aber es gibt Situationen wo ich mir denke: Hör auf rum zu miststücken du scheiß Spaßbremse.

Beispiele?! Gerne doch.

Da wäre z.B. der 29. April. Wir sind auf dem egoFM Fest. Haben Spaß und hören Gute Musik und feiern ein klein wenig in meinem Wuschel ihren Geburtstag!
Und was machst du? Spaßbremsen. Ich hab extra mittags 4 Stunden gepennt um halbwegs fit zu sein und du? Um kurz nach Mitternacht hauste mir die Bratpfanne über und ich bin todmüde. Super danke. Danke, Danke, Danke. Ich hasse dein Gesicht Fatique.

Ähnlich ist es bei ganz vielen Premierenabenden. Da freust dich darauf einfach gechillt nach der Show mit den Künstlern zammen zu sitzen. Nee. Da kommt auch deine Bratpfannen-Watschen ins Spiel. Spassbremse.

Spassbremsen kannst du auch ganz gut in Sachen Basketball. Auf den Korb werfen geht zwar aber wenn man den Abstand nicht so richtig einschätzen kann macht das halt keinen Spass. Witzig hä?!

Spass macht es auch keinen wenn man nicht einfach sagen kann… komm fahren wa mal nach xy mit dem Auto. Als Beifahrer geht das schon. Aber so aktiv. Nö. Geht nicht. Spassbremse halt.

Dann die Sache mit dem Alkohol… gut an sich haste Recht… Alkohol ist eh kacke aber mal 2, 3 Gläschen Wein… nö geht nicht. Vertrag ich eigentlich nimmer.. Super.Spassbremse.

Wandern? Trekkingtour. so ne 2 Tagestour. No Go. Geht nicht. Pack ich nicht. Würde ich gerne. Aber schafft mein Energiepegel nicht. Danke Spassbremse.

Ausführliche Geocachingtour – geht aber nicht mehr so ausführlich. Weil du halt immer irgendwie dazwischen funken musst.

Es gibt so viele Dinge die ich gerne mache. Aber du Spassbremse immer irgendwie plötzlich in irgendeiner Form auftauchst. Eins deiner dämlichen Gesichter zeigst…. Sei es Gesicht Müde, Augenflimmern, Erschöpfung oder Schmerzen. Mit irgendwas (Spaß)bremste du mich immer irgendwie.

Ja. Ich weiß dieses Brief geht sehr in Richtung unfair…. Aber ich kann leider nicht oft genug sagen wie sehr du mein Leben einschränkst…

Du Spassbremse…

Aber ich mach mir halt mein Leben anders schön. Pech gehabt… du kannst mich zwar bremsen aber nicht ausschalten.

LG
deine Heike

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen