Betreff: Herausforderungen

Liebes MistStück,

du wirst jetzt denken “Boah. Wat will die schon wieder. Ich hab nur nen Schub gezaubert. Muss man da gleich nen Drama draus machen und alles so hoch spielen?!”

Ähm nee muss man nicht. Kann man aber und vor allem geht es nicht um “Drama draus machen” sondern darum, deinen kleinen Höhenflug zum Anlass zunehmen, einfach Dinge anders zu machen. Ein paar Herausforderungen anzupacken. Größere und kleinere…

Ich geh dir sicher mit meinem positiven Einstellungsgeschreibe schon sehr auf die Nerven. Ha. ICH geh DIR auf die Nerven. Aber ich muss dir das alles schreiben damit du auch weißt was los ist und wo du wieder rum MistStücken kannst. Is so zu sagen ne Serviceleistung von mir.

Also meine wichtigste Herausforderung ab heute wird sein: In meinen Job etwas alles umstrukturieren. Öfter mal Nein zu sagen. Mir eingestehen dass manche Dinge einfach nicht gehen. Ist so. Und vielleicht den Anspruch an mich selbst etwas herunterschrauben. Die Tür zu machen um mal Ruhe zu haben.

Herausforderung Nr. 2: Das klingt für dich jetzt sehr stupide aber für mich ist es unfassbar wichtig. Regelmäßig und gesünder Essen. Mehr Obst essen. Ernährung ist ja für dich auch immer so eine Sache.

Herausforderung Nr. 3: Sport. Jetzt wirst du lachen und dich freuen und dir denken “mit der Fatique mehr Sport  – ja genau mach mal.” Weißt du, was die Fatique mit mir macht und wie man dagegen angehen kann erzähl ich dir mal wann anders. Ich möchte mich einfach mehr bewegen. Ich will diese Sache mit dem Laufen mal testen. Vielleicht auch im Sommer mal einen 5km Lauf machen. Einfach um mir und dir zu Beweisen: ich kann das. Ich will wieder fitter werden. Ich will schöne Bergtouren machen ohne gleich ausser Atem zu sein. Bitte lass mich das geniessen.

Herausforderung Nr. 4: Gelassener sein. Ich will mich einfach nicht mehr so stressen lassen. Nicht mehr von dir und von keinem anderen. Wenn Dinge nicht gemacht werden, dann werden sie halt wann anders gemacht.

Herausforderung Nr. 5: Mehr Sonne. Ich will mehr nach draussen. Deinen Vitamin D Mangel den du mir verpasst hast in natürlicher Form zuführen und nicht künstlich.

Herausforderung Nr. 6: Gegen dich und diese Fatique regelmäßig diese Scheiß B12 Tabletten nehmen. Die halten dich nämlich schön klein – also zumindest dein Fatique-Gesicht.

Herausforderung Nr. 7: Ja ok ich geb es offen zu das schreibe ich dir nur ungern: Dir ab und zu einfach mal gewähren, dass du die Oberhand hast und vielleicht dir ab und zu mal zugestehen, dass du nen Tag zum miststücken brauchst – Könnten wir den Deal machen, dass du dann ordentlich miststückst mich aber dann dafür in Ruhe lässt an den anderen Tagen? Deal?

Herausforderung Nr. 8: Noch besser selektieren. Bist du es oder hab ich einfach ein anderes Wehwechen. Ob du es glaubst oder nicht: Du bist nicht an allem Schuld. Ich sag es mal so, an 90% der Wehwechen aber nicht an allem. SORRY!

Herausforderung Nr. 9: Weiter optimistisch bleiben. Das ist für mich die wichtigste Herausforderung, Optimistisch bleiben. Positiv bleiben. Das wird mir nicht immer gelingen aber du hast es einfach nicht verdient, dass du mich klein bekommen kannst!

Ich wünsche mir einfach von dir, dass wir vielleicht irgendwie gemeinsam diese ganzen Herausforderungen annehmen und meistern. Auch wenn es sicher alles nicht easy wird. ICH hab DICH an der Backe und ICH muss irgendwie möglichst angenehm Leben. Und glaub mir liebes Miststück die Tatsache an sich, dass ich dich an der Backe habe ist schon unangenehm genug!

So und die nächsten Tage werde ich dir endlich mal schreiben wie wir uns eigentlich so richtig kennengelernt haben. Wie kam es dazu, dass man dich als MistStück enttarnt hat…

Liebe Grüße
deine Heike

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.