Betreff: Dein Freund Korti aka Hancock

Mein liebes MistStück,

nun hast du es geschafft. Mir nen Schub verpasst. Das warum verstehe ich immer noch nicht. Aber ich hab den Auslöser erkannt. JA, du hast Recht es wird was geändert. Wie sagt man so schön.. Läuft.

Naja, wie dem auch sei: Jetzt hab ich den Salat mit dem Schub. Hätte es jetzt nicht so gebraucht. Aber es nützt ja nix. Ist halt jetzt so und wie schon erwähnt willste mir halt wohl irgendwas sagen!

Gut, jetzt wo du mir den Schub verpasst hast muss ich mich ja wieder mit deinem Freund Korti beschäftigen. Dieser Freak!

Aber macht an sich nen guten Job!. Finger sind wesentlich besser. 3 Tage Korti Infusion. Intravenös. 1 Gramm. 1000 Milligramm. Grandios.

Hast du dich eigentlich mal gefragt was dieses Kortison macht? Kortison ist ja an sich ein Hormon des eigenen Körpers das in der Nebenniere produziert wird. Ich bekomm das halt jetzt zugeführt damit diese Entzündung und Läsionen an meinen Nerven zu den Fingern und am Auge wieder weggeht. Hoffen wir, dass dein Kumpel Korti dich platt macht. Also den Schub. Und ich keine bleibenden Sklerose erhalte…

Weißt du eigentlich, dass dein Freund Korti an sich ein Teufel ist. Nein eigentlich mehr so das Gute & Böse in einem. Meint es eigentlich nur gut aber hinterlässt durch die Nebenwirkungen eine Schneise der Verwüstung. Das ist doch ne Sache die dich doch wieder freut. Einfach mal rum miststücken.

Dieser Korti ist ein bisschen wie dieser alkoholkranke Superheld Hancock – dieser Film mit Will Smith.

 

Er ist ein Superheld, hat aber Probleme und dadurch nix unter Kontrolle. Wenn er etwas rettet macht, er gleichzeitig irgendwas anderes kaputt. Kommt dir bekannt vor. Wa? Der Korti und der Hancock – echte Buddys.

Du verstehst den Vergleich immer noch nicht, oder? Na gut für dich noch mal zum Mitschreiben

Hancock (Superheld) – trotzdem Chaos und Nebenwirkungen
Kortison (tolles Medikament zum heilen) – schlimme Nebenwirkungen

3 Tage intravenös Korti – jetzt ganz bezaubernde blaue Flecken am Arm. (unschön). Die Infusionen hab ich ja im Krankenhaus bekommen und die mussten mir auch fein Trombosespritzen geben. Sehr, nett also auch noch blaue Flecken am Bauch. Nicht, dass ich davon nicht schon genug hätte.

Mit den 3 Tagen intravenös is aber nicht getan. Dein kleines Spaßpaket in Form von Medis hat dein Freund Korti gleich zusammen mit seinen Kumpeln den Nebenwirkungen mitgeliefert. Dein Freund Korti kann ich ja nicht einfach so los werden. Nee, der muss sich ganz langsam aus dem Staub machen. Ergo jeden Tag Kortitabletten. 10 Tage lang. Und weil es so schön ist Tabletten zu schlucken, schluck ich morgens dann neben der kleinen 10mg Citalophram auch noch 40mg Pantoprazol. Damit der Magen schön geschützt ist.

FYI, dass ist der Verschwindeplan für deinen Kumpel Korti.

Naja und dein Freund Korti hat ja auch ein paar andere nervige Freunde noch im Schlepptau – die Freunde Nebenwirkungen. (Ja, ganz geil, denkst du dir gerade. Noch mehr Miststückchen)

Da wäre zum Beispiel der Freund Wattekopf. Kopfschmerzen wie nach ner durchzechten Nacht. Naja. Aber dagegen kann ich ja nette kleine Paracetamol nehmen. Magenschutz nehm ich ja eh!

Mitgeschickt haste ja auch den Kumpel Fressi. Hungerattacken. Hunger. Hunger. Hunger. Ja und mit ner Glutenunverträglichkeit auch nicht so easy einfach mal was zu essen ohne dass ich auseinander gehe wie so ein Kugelfisch. Und hinzukommt, dass ich nix Süßes essen soll, weil dein Freund Korti ja den Blutzuckerspiegel hochtreibt!

Dann wäre da dein Kumpane Herzi. Der Herzi macht, dass ich das Gefühl habe, dass ich so grob Kiste Cola & Matetee gepaart mit so 3-5 Energytrinks gesoffen hätte. Mein Herz rast und rast und rast. Das passiert eigentlich nur in der Form wenn ich an meinen Wuschel denke.

Ach ja der Kumpane Herzi hat immer seine Gang Schwitzer & Unruhe-Nacht im Gepäck. Dieser Korti hat denen nämlich gesagt, dass ich mal ordentlich schwitzen soll und dabei noch schöne Hitzewallungen haben soll und das am besten Nachts damit der Herr Unruhe-Nacht da auch was zu tun hat. Weil schlafen wird deiner Meinung nach eh überbewertet.

Danke, dass ich jetzt weiß wie sich die Wechseljahre grob schonmal anfühlen

Ja, ja dein Freund Korti und du. Ihr nehmt euch nicht so viel.

Weil ich ja sonst nix zu tun hab muss ich am Montag zur lieben Fr. Dr. Fritz zur Kontrolle und am Mittwoch um 8.15 zur Kontrolle des Blutzuckers.

Ach Miststück. Das hätte alles nicht sein müssen. Dich hab ich an der Backe aber der Korti und seine Kumpanen die brauch ich so schnell nicht nochmal. Die kotzen mich richtig an.

Bitte schick die nicht mehr so schnell vorbei. DANKE.

LG

deine Heike

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.