Betreff: Achterbahn

Liebes MistStück,

dass du auch meine Gefühle und meine Psyche beeinflusst ist dir voll und ganz bewusst. Depressionenn sind eines der vielen Gesichter die du zeigst. Aber dafür gibt es ja die 10mg Happypills namens Citalophram und sind wir beide mal ehrlich: An sich bin ich nicht so der deprimierte Typ. Im Gegenteil. Ich bin ein fröhlicher Mensch der trotz dir ein ganz cooles Leben lebt….

Aber trotzdem du beeinflusst du meine Gefühlswelt – ob es jetzt an der Tatsache liegt dass ich dich an der Backe habe oder ob es aus neurologischer Sicht so ist oder weil ich einfach ich bin, dass kann ich nicht beurteilen. Ichbin halt ein Mensch mit nem MistStück.

Die letzten paar Tage hast du mir wirklich emotional sehr zugesetzt. Das war und ist gerade sehr anstrengend für meine Psyche. Diese Achterbahn der Gefühle die ich in den letzen Woche durch machen musste hat schon was von Silverstar – ganz vorne.

Weisst du das schlimmste sind fürmich ja diese kleinen Depression. Dieses doofe Gefühl der Traurigkeit und der Niedergeschlagenheit und dann dazu diese passenden Heulflashs. Das ist fei auch für meinen Körper anstrengend. Wusstest du liebes MistStück dass man vermutet dass du und dein Freud Depri unmittelbar zusammenhängen? Dass man vermutet dass es was mit eventuellen Entzündungsherden im Hirn zutun hat. Ist ja auch irgendwie logisch.

Dann war da durchaus auch diese blanke Wut auf dich. Diese unfassbare Wut. Wut, weil du dummes Ding mein Leben einfach komplizierter machst und wütend weil ich eigentlich gerade keinen Bock mehr hab auf deinen Freud Korti habe. Der pisst mich so an. Dieser Korti macht mich so fertig. Echt. Dieser Wattekopf, diese ständigen Pillen das nervt so!!!! Ich mag echt nimmer. DANKE nochmal.

Wie du weißt werde ich ab und an schnell mal wütend und reg mich auf.  Ja wie du weißt bin ich ab und an echt mal aggro. Aber das versuche ich ja auch abzustellen. Ich weiß nicht woher das kommt. Hat das vielleicht auch was mit den Nerven zu tun? Man sagt ja nicht umsonst, dass die Nerven blank liegen. Man munkelt dass es sich bei dieser unkontrollierten Aggression um eine Fehlfunktion der Hirnnerven handelt weil Gefühlsimpulse nicht so richtig gesteuert werden können.

Natürlich hatte ich auch Angst in den letzten 10 Tagen. Weißt du MistStück, Angst ist ein Scheißgefühl. Angst hatte ich wirklich, dass meine Fingerchen taub bleiben. Angst dass mein Wuschel das alles mit dir zu viel wird. Angst, dass es meinen Kollegen mit mir zu viel wird und ich irgendwann da nicht mehr arbeiten kann. Angst, dass es mir alles zu viel wird.

Aber weißt du was: Ich hab keine Angst mehr.
Auch wenn du es gerne hättest. Hab ich nicht. Weil auch wenn du gerade die Oberhand hast du wirst es nie schaffen, dass die negativen Gefühle auf Dauer die Oberhand gewinnen. Dass DU auf Dauer die Oberhand gewinnst. Dafür habe ich einen zu großen Willen, dass es mir nicht schlecht geht!

Und weißt du wo durch mir die Angst auch genommen wurde? Durch Liebe und Hoffnung. Liebe von meinem Wuschel, Hoffnung dass ich nicht mehr alles so anstrengend sein wird. Hoffnung dass sich einfach ein bisschen was ändert.

Zuversichtt ist auch so ein Gefühl, dass sich in den letzten Tagen eingestellt hat. Das magst du glaube ich auch nicht so, weil ich denke dass es dir ja lieber wäre, dass ich traurig und niedergeschlagen bin.
SORRY – so bin ich aber nicht. Ich bin ein Optimist! Weil du wirst mich nicht klein bekommen – ich werde nur anders mit dir umgehen.

Für diese Erkenntnis bin ich so dankbar.

Dann ist da auch ein wenig Stolz. Dieser Stolz, dass ich es geschafft habe die letzten Tage mit dir so gut umzugehen. Stolz auch weil ich so viele positive Resonanz wegen diesen Briefen bekomme. Und jeder auf diesem Planeten soll wissen was du für ein MistStück bist. Diesen Ruhm hast du leider selbst zuzuschreiben auch wenn du ihn eigentlich nicht verdient hast!

Aber das schönste Gefühl, dass ich auf meiner kleinen Achterbahnfahrt der Gefühle habe und immer noch habe ist Glück. ICH BIN GLÜCKLICH. Und das trotz dir. Glücklich dass mich andere auffangen, dass mir mein Wuschel und meine Kollegen Kraft und Freiraum geben. Glücklich, dass ich kompetente Ärzte und Physios um mich rum habe. Glücklich, dass ich positiv in die Zukunft blicken kann, weil Änderungen haben auch immer was gutes.

Ich weiß dass du es nicht erträgst, dass ich glücklich bin. Aber das ist mir egal. Ich weiß dass du deinen Teil zum unperfekten Glück beiträgst – das ist so und wird auch immer so sein.

Aber ich lebe – zwar mit dir elenden MistStück – aber ich lebe!

Liebe Grüße
deine Heike

 

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen